Bilder aus dem Leben Johann Peter Hebels Zur Zeittafel
 

home

Pastellbild von Philipp  Jakob Becker Zeitgenössische
 Darstellungen
sowie einige Fotos aus
der Mitte des vorigen
 Jahrhunderts illustrieren
 seinen Lebensweg:

Teil 1
 
Teil 2
 
Teil 3

Teil 4

 Teil 5

Teil 6
 
 
Johann Peter Hebel.

Pastellbild von Philipp  Jakob Becker (1810).  Privatbesitz Basel.

Das schönste seiner Bildnisse zeigt Hebel so, wie wir uns den Dichter
der „Alemannischen Gedichte" denken. A. Preuschen schildert ihn:
„Sein Äußeres
war ansprechend, Geist und ein edler, heiterer Ausdruck
 auf den Gesichtszügen,
die kleinen braunen Augen schalkisch und
 freundlich, die Stirne, die Nase stark
gewölbt, das einst dunkelbraune
 Haar kraus, um den Mund ein vielsagendes anmutiges Lächeln."

Alemannische Gedichte

Kalendergeschichten

Hebels Briefe

Biblische Geschichten

Christlicher Katechismus

 Predigten


Rätsel und Scharaden

Sonstige Prosa

Aus den ungedruckten Papieren
 
 
zur Basler Hebelstiftung
 
Die Sammlung seiner schönsten Portraits
br

home

Zusammenstellung & Bearbeitung: H. Baumgartner

nach einem Bildband
von Prof. Dr. Wilhelm Altwegg
 und Philipp Harden-Rauch
 aus dem Jahre 1954