xxxx
zurück
Der Plan zu einer Reise durch Hebels Zeit und Raum             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                Der Plan zu einer Reise durch Hebels Zeit und Raum - ein Plan mit Perspektive(n)                     © Büro Berrel Gschwind, Basel
 

 

Dieser vom Büro Berrel Gschwind in Basel entwickelte "Panorama-Plan" wirft einen neuen und besonderen Blick auf das Leben und Wirken J. P. Hebels.
Ausgehend von Basel geht der Blick weit über hinaus über den Ort, wo er am 10. Mai 1760 geboren wurde und mit dem er zeitlebens verbunden blieb.
Über das angrenzende Markgräflerland folgen wir der Wiese über Weil a. Rh., Lörrach mit dem Röttler Schloss, Schopfheim, Hausen i. W. bis zu ihrer
Quelle am Feldberg und wenden uns über Belchen, Blauen und Freiburg nach Karlsruhe und Schwetzingen, wo er am 22. September 1826 verstorben ist.
 

 

Im Plan mehr oder weniger versteckt sind nicht nur viele Stationen aus Hebels Leben, sondern auch Anspielungen auf seine Gedichte
 und Kalendergeschichten. Real und virtuell gibt es eine Menge zu entdecken - einerseits in Gedanken diesem Plan folgend, andererseits real,
wie es das Original bezweckt, das für den "Kulturstadtplan #2, Johann Peter Hebel" geschaffen wurde und zu Spaziergängen in Basel und
der näheren Umgebung - vielleicht mit einem der Werke Hebels in der Hand - anregt. Dies können Sie auch hier tun -
durch Anklicken der Kategorien auf der Startseite unserer Website - auf der Sie nahezu alles finden, was Hebel je geschrieben hat.
Keine Bücherei und keine sonstige Website bieten einen derart vollständigen Ein- und Überblick über das sein Werk. Mehr als 1700 Texte -
manche nur kurze Zitate, Anmerkungen und Sätze, andere mehrseitige Briefe und längere Geschichten, natürlich alle bekannten Gedichte -
können Sie über Stunden und mehr in die Welt Hebels und seiner Zeit entführen.
Besonders bemerkenswert: Sein aufklärerischer Impetus, seine Humanität, seine Pädagogik ohne erhobenen Zeigefinger,
aber immer mit Humor (und ein bisschen Schalk im Nacken) haben bis heute nichts an ihrer Gültigkeit und Aktualität verloren.

So ganz im Sinne Johann Peter Hebels: "Es ist gar herrlich, so etwas Vagabundisches in das Leben zu mischen!"
 

  Sie können den Plan ganz einfach vergrößern, indem sie oben ins Bild klicken (und ebenso in die Vergrößerung um zu dieser Größe zurück zu kehren)
 
   

 

 
Der Plan zu einer Reise durch Hebels Zeit und Raum -
Die Erläuterungen dazu finden Sie hier!


 

Ein Plan mit Perspektive(n) -
die Anspielungen auf Gedichte und Geschichten finden Sie hier!


 
 
 
zurück

 Wir danken dem (Grafik-) Büro Berrel Gschwind Basel herzlich für die Überlassung des o. a. Planes.                      nach oben                          

 

 

Original:

 

 Kulturstadtplan#2 Johann Peter Hebel

 
Herausgeber:  Büro Berrel Gschwind, Basel
 Schürch & Koellreuter, Basel
Autor der Originaltexte:  Roger Ehret, Basel