zurück zur
Briefübersicht

 

  AN UNBEKANNT
   

 

 




      
Elias (?….)stalter von hier bringt     
schon seit einigen Jahren von
     
Zeit zu Zeit deutsche Aufsätze
      
u. Reden zur Durchsicht u. Be-
       
urtheilung u. benüzt die
       
Winke, die ich ihm darüber
       
ertheile. Ich habe während die-
        
ser Zeit mit Vergnügen seine
        
Fortschritte bemerkt. We
n auch        
die Anordnung der Materia-
       
lien seiner Aufsätze noch nicht
       
i
mer der strenge Regeln da       
genügt, so dem Reichthum der
       
Worte hier u. da der Feste und
       
Reife des Ausdrukes noch ge-
       
brechen mag, so leistet er doch
       
alles, und mehr noch als was
        
man seinem Alter u. den
       
Umständen, unter welchen er grö-
       
stentheils seine Bildung sich selber
       
gab, mit Billigkeit erwarten darf.
      

   CRuhe d. 19 Febr. 1820
                                     Hebel.